deen

Frey

Besucherstatistik

Heute 13

Insgesamt 100044

Maria Taferl

Über die frühe Besiedelung ist wenig bekannt. Das keltische Königreich Norikum erstreckte sich auch auf das Nordufer der Donau. Zur Zeit der römischen Provinz Noricum bildete die Donau den Grenzfluss, den Donaulimes.
Opferstein

Eine heute noch auf dem Kirchenplatz aufgestellte Steinplatte (siehe Bild) wird gerne als Opferstein keltischen Ursprungs bezeichnet. Eine Interpretation dieser Art entbehrt jeglicher wissenschaftlichen Grundlage, kann aber auch nicht völlig ausgeschlossen werden.

Das Gebiet um Maria Taferl gehörte im Mittelalter zum Gebiet von Ostarrichi zur Zeit der Babenberger und später zum Gebiet der Habsburger. Dabei lag es längere Zeit im Gebiet der Herren von Weißenberg, deren Sitz im Gebiet der Nachbargemeinde Münichreith lag. Es ist zu vermuten, dass verschiedene Ortsteile von Maria Taferl bereits im Mittelalter gegründet wurden. Die Geschichte des heutigen Marktes Maria Taferl beginnt im 17. Jahrhundert.


http://www.basilika.at

Adresse & Kontakt

ZUM GOLDENEN LÖWEN
Familie Frey
3672 Maria Taferl Nr. 6
Tel: +43 7413/340
Fax: 07413/340-4
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.freyswirtshaus.at

Besondere Momente

Aktuelle Speisekarte

Newsletter anmelden

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

Veranstaltungen